Startseite
  Archiv
  Kohlekraftwerk
  Aktuelle Nachrichten
  5 Monate nach der Wahl
  Kontakt

   DSB
   
   
   

https://myblog.de/kirchturmnachrichten

Gratis bloggen bei
myblog.de





Blexen braucht Einkaufsmarkt

Blexen braucht Einkaufsmarkt

Betrifft: NWZ-Berichterstattung über die Dorfverschönerung in Blexen und über den Kampf um den Erhalt der Grundschule

Es ist wunderbar, dass sich in Blexen ein Team gebildet hat, das das Dorf verschönern will. Es ist aber nicht ganz so wichtig wie folgendes:
Wenn wir in Blexem Schule und Kindergarten erhalten wollen, müssen wir folgende Voraussetzungen schaffen.
1. Zuerst eine Nahversorgung über einen mittleren Einkaufsmarkt schaffen. Wenn nicht anders, an der alten Stelle (ehemaliger Frerichs-Markt). Gespräche zwischen Stadt und Gebäude-Eigentümer sowie Gewerbeaufsicht und Marktkonzernen sollten schnellstmöglich stattfinden (hinterm Deich wird sowieso nichts). Die Blexer Bürger werden umdenken und sich nicht noch einmal einen kleineren Markt entreißen lassen.
2. Preiswerte Baugrundstücke für bauwillige junge Familien bereitstellen.
Wenn beides zur Verfügung steht, ist Blexen jetzt schon so attraktiv, dass es wie früher junge Familien nach Blexen ziehen wird. Dadurch würde sich das Problem der Schule und des Kindergartens eventuell von selbst lösen. Blexen bietet jetzt schon sehr viel, zum Beispiel einen schönen Deich mit Radwanderweg und Aussicht nach Bremerhaven, Nordenham und Bremerhaven , mit Fähr- und Busverbindung vor der Tür, alte sehenswerte Kirche, Schule, Kindergarten, Sportplatz, Segelflugplatz (…)
Nur da der Mittelpunkt für das Ortsleben und als Anreiz zum Bauen für junge Familien fehlt, sind ein Markt und Grundstücke Pflicht. Wenn das Team Blexen noch schöner gestaltet, ist allen Blexer Bürgern gedient. Zurzeit ist in Blexen zu jeder Tageszeit tote Hose. (…)
Die Stadtverwaltung weiß auch von selbst, was verwaltungsmäßig zu tun ist, um Blexer Wünsche zu erfüllen. Ich gebe nur noch mal den Anstoß.

Horst Fruhner, Nordenham


Anmerkung des Kirchturms:

diesem Leserbrief ist nichts hinzuzufügen. Damit er vielen Lesern zugänglich wird und nicht gleich im Papierkorb verschwindet, habe ich ihn als wohl ältester Nordenhamer Blogger haltbarer gemacht. Der geneigte Leser möge auch meine letzten Einträge lesen. Auch das ist ein Anstoß meinerseits!
10.2.11 13:46
 
Letzte Einträge: Edlef Jessen "Der Norden verliert an Gewicht" NWZ v. 27.01.15, Sail 1995, De plattdüütsch Klenner up dat Jahr 2017


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung